Mit dem Eintrag in das Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverband der Pflegekassen kann der FROG nun von allen Krankenversicherungen in Deutschland erstattet werden. Dies ist ein wichtiger Schritt, um ihn für die betroffenen Familien erschwinglich zu machen.

Wir planen Erstattung auf möglichst viele anderen Ländern auszudehnen und laden dazu Partner in Vertrieb und Krankenversicherungen zur Zusammenarbeit mit uns ein.

In vielen Ländern gibt es allerdings keine Erstattung für solche Geräte. Da sind andere Ansätze zur Finanzierung von Hilfsmitteln erforderlich, und wir prüfen aktiv, welcher Weg gewählt werden soll, um den FROG unabhängig von der geografischen Lage und sozialen Umständen in die Hände betroffener Kinder zu bringen.

Wir glauben, dass Innovation nur dann relevant ist, wenn sie auch für die Benutzer, die am meisten davon profitieren können, verfügbar ist. Daher sind wir fest entschlossen, diesen für die Familien besonders wichtigen Weg fortzusetzen.